Die Schweiz und ihr Geheimnis

Auf unserer Reise durch Neuseeland kam es zu einer interessanten Begegnung in einem Supermarkt. Wie dort üblich, wird die eingekaufte Ware von einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeitern des Shops eingepackt. Mithilfe beim Einpacken wird gar nicht geschätzt. So auch an diesem Morgen. Anstelle einfach dazustehen und zu warten, begann ich mit der Angestellten zu sprechen. Das Namenstäfeli gab mir guten Gesprächsstoff: Heidi – so hiess die Frau. Freudig erzählte ich ihr, dass ich aus der Schweiz sei – sie, ebenfalls freudig, erzählte mir stolz von ihrer Namensvetterin Heidi und dem Alpöhi. Wie gut sie doch die Geschichte kannte!

Bei einer anderen Begegnung mit einem Australier kamen wir auf die Distanzen zu sprechen. So um die 350 Km sei es von Ost nach West – quer durch die Schweiz – meinte ich. Dem älteren Herrn verschlug es beinahe die Sprache – so ein kleines Land! meinte er.

Ja, die Schweiz ist wirklich klein – wirklich sehr klein! Und so berühmt – und so einmalig!

Diese Einmaligkeit beschreibt Kurt Beutler in seinem Buch. Er geht historischen Spuren nach, verbindet diese mit dem Bund, den Gott mit Israel geschlossen hat, betrachtet  die christliche Grundhaltung wichtiger Schweizer Persönlichkeiten und beschreibt den Einfluss von christlichen Werken für die Welt.

Für mich war das Buch ein Gewinn. Es ist einfach und zwischendurch auch witzig geschrieben. Es informiert und zeigt die Geschichte der Schweiz auf – dass dieses Land eben anders ist.

Die Schweiz und ihr Geheimnis – Warum dieses Land anders ist

Kurt Beutler ist ein Schweizer Theologe. Nach Aufenthalten in Japan, Ägypten und dem Libanon kehrte Kurt Beutler zurück in die Schweiz. Während acht Jahren arbeitete er für die Heilsarmee Schweiz, gründete und leitete den Bereich „Open Hearts“, einen Treffpunkt für Randgruppen im Zürcher Langstrassenquartier. Heute arbeitet Kurt Beutler bei MEOS, der „Fachstelle für Asyl und Migration“ in Zürich, als interkulturelle Berater.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.