Shofar blasen

Heute war’s endlich soweit! Seit April trugen wir das Anliegen auf den drei Höhen, Turm Wildesbuch, Burg Hohenklingen und dem Turm auf dem Stammerberg, die Shofars zu blasen mit uns herum. Aus einem kurzen Eindruck während eines Lobpreises im April wuchs die Gewissheit, dass Gott uns dazu auffordert unsere Shofars zu blasen, Busse zu tun und für Durchbruch zu beten.

Ich muss festhalten: Die Shofars sind bei unseren Gebetszeiten meist immer dabei und werden eingesetzt, wenn dies richtig ist. Diesmal aber sollten die Shofars ein wichtiges Instrument darstellen.

Der Zeitpunkt schien weder im Mai, noch Juni oder Juli richtig. Irgendwann fixierten wir vor längerer Zeit dann das Datum auf eben heute, den 31. August 2019.

Wie perfekt Gottes timing war, haben wir viel später erfahren.

Morgen ist der 1.September 2019. Am 1.September 1939 begann der 2.Weltkrieg mit dem Überfall Deutschlands auf Polen. Das ist nun 80 Jahre her. Die Traumata, was unter Nazi Deutschland geschehen ist, sitzen Überlebenden und Nachkommen immer noch tief in der Seele.

Davon haben wir kürzlich gehört, als wir die Schwestern im Elia- Kloster an der polnischen Grenze besuchten.

Unser Gebet war und ist, dass der Heilige Geist die Decke, die über vielen Gemeinden im Bezug zu Israel liegt, hebt. Dass sich der Leib zu Israel stellt und er die politischen und gesellschaftlichen Zeichen der Zeit im Zusammenhang zur Bibel und Israel erkennen kann.

Es braucht geistliche Leiter, die sich mit dem Thema auseinander setzen, sich interessieren und darüber predigen. Wir hören von verschiedenen Seiten, dass es jetzt die Zeit ist, sich zu Israel zu bekennen. Gott selbst drängt zu einer Entscheidung. 2019- das Jahr der Entscheidung, so das Prophetenwort. Jeder ist vor die Entscheidung gestellt: Für oder gegen Israel und das jüdische Volk; sich aufzumachen hin zu Jesus; der Bibel, dem Wort Gottes gehorsam zu sein und seine Geschwister im Glauben zu lieben.

Heute haben wir die Flagge des Königs Jesus bewusst gesetzt. Wie damals bei der Mondladung als die Amerikaner die US-Flagge setzten. Wir glauben, dass 2.Chronik 7.14 auch heute noch entscheidend ist und wir sind gewiss, dass sich heute in der unsichtbaren Welt etwas verändert hat.

Was denkst du?

Herzliche Grüsse

Brigitte

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.