Ufbruch

„Ufbruch“ – da sind wir selbst immer dran und um einen „Ufbruch“ in der Region sehnen wir uns.

Witzig ist, dass mein Computer das Wort „Ufbruch“ jedes Mal in „Umbruch“ umwandelt.

Ja, der Compi hat es bemerkt: Es gibt einen Umbruch.

Und zwar:

Im 2018 waren wir weiterhin im PlayerWalk in den verschiedenen Dörfern und Städten unserer Region unterwegs gewesen. Gleichzeitig sind wir im „Christ in you“ auf Schatzsuche nach Kontakten (outreach) in der Region gegangen und haben dabei wirklich sehr viel Ermutigung erlebt.

Die Menschenfurcht überwinden, geleitet vom heiligen Geist auf Menschen zugehen, mit ihnen in ein Gespräch kommen, mit ihnen beten, ein Bibelwort schenken, ein Lächeln…. jedes Mal war es anders… jedes Mal eine Überwindung …. und jedes Mal sind wir alle reich beschenkt, ermutigt und gestärkt nachhause gegangen. Was wir wirklich spüren: Die Menschen sind offener wie noch vor ein paar Jahren. Es gibt viel weniger Zurückweisungen, ablehnende Worte oder Blicke…. Gott ist am Wirken – wir freuen uns so!

Was ist nun der Umbruch oder eben der „Ufbruch“?

Im 2019 wird nun der PrayerWalk und der Christ in you zusammen im „Ufbruch“ unterwegs sein.

Das heisst, dass Gebet und Evangelisation zusammen finden. Ebenfalls sind die Fahnenträger in den „Ufbruch“ eingeladen. Im 2019 wünschen wir uns, dass die einzelnen Gefässe, die bis jetzt losgelöst voneinander wirkten, zusammen finden.

Konkret heisst das, dass der PrayerWalk in der bisherigen Form weiter besteht, ebenso der Christ in you – zusammen aber unter dem neuen Namen „Ufbruch“ am gleichen Tag, zur gleichen Zeit, am gleichen Ort unterwegs sind. Diejenigen BeterInnen, die nicht mit in die Dörfer gehen, beten bei uns in der Stube für den jeweiligen Ort/das jeweilige Städtchen.

Wir sind sehr gespannt und voller Erwartung aufs Neue! Es geht Schritt für Schritt vorwärts – wir gehen im Tempo Gottes – es scheint uns, dass er einen Zacken zugelegt hat.

Wir freuen uns auf euch!

Seid gesegnet! Brigitte

Ufbruch Flyer auf 2 Seiten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.